Aufbereitung zu Rohmehl

Der gebrochene Kalkstein und Mergel wird im richtigen Mischverhältnis in eine drehende Kugelmühle gegeben, wo es zu feinem Rohmehl gemahlen und gleichzeitig getrocknet wird. Um Abweichungen in der chemischen Zusammensetzung sofort festzustellen, wird das Rohmehl automatisch alle 20 Minuten analysiert. So können gegebenenfalls Korrekturen im Mischverhältnis vorgenommen werden.

Vor der Lagerung in den Rohmehlsilos erfolgt eine pneumatische Umwälzung in einem Homogenisierungssilo. Damit wird eine hohe Gleichmässigkeit der Mischung erzielt.

© 2010 Ciments Vigier SA