VIGIER CT180 / CEM II/A-M (D-LL) 52,5 N - HS - CH

Der VIGIER CT180 ist ein Portland-Kompositzement zur Herstellung von Beton und eignet sich überall dort, wo im Beton eine hohe Dichtigkeit sowie hohe chemische Widerstandsfähigkeiten und/oder hohe Endfestigkeiten angestrebt werden. Als hydraulisches Bindemittel dient er vorab zur Herstellung von Beton mit hoher Dichte, Festigkeit und Beständigkeit gegen Wasser.

Der Vigier CT180 ist ins SIA-Register der in der Schweiz frei gegebenen Zemente mit hohem Sulfatwiderstand aufgenommen worden.

Eigenschaften

Durch die feine Mahlung und einen 7.5%-igen Anteil an hochwertigem Silicastaub wird eine hohe Dichtigkeit und sehr gute Beständigkeit gegen aggressive Medien (wie zum Beispiel sulfathaltige Wässer) erreicht. Die spezielle Zusammensetzung des Portland-Kompositzements ergibt einen sehr guten Zusammenhalt des Betons. Das wirkt sich positiv aus, etwa beim Spritzbeton durch einen geringen Rückprall und eine geringere Staubentwicklung. Bei Konstruktions- und Spritzbeton wird dank der feinen Mahlung eine raschere Festigkeitsentwicklung erzielt.

Einsatzbereiche

  • Hochfester Beton
  • Hochdichter Beton
  • Spritzbeton 
  • Elementfabrikation

Qualitätskontrolle

Typischer Druckfestigkeitsverlauf, gemessen am Normenmörtel

Zusammensetzung (Norm SN EN 197-1)

ZementartCEM II
BezeichnungPortland-Kompositzement
KennzeichnungCEM II/A-M (D-LL)
Portlandzementklinker80-94%
Zusatzstoffe6-20%

Lieferform

Lose mit Camion, Bahn oder kombiniertem Verkehr. Lieferfristen auf Anfrage.

Schutzmassnahmen

Bei der Verarbeitung ist Augen- und Hautkontakt zu vermeiden (ätzend). Bei Verletzungen oder allergischen Reaktionen soll unverzüglich der nächste Arzt aufgesucht werden. Der Vigier CT180 ist chromatarm gemäss Richtlinie ChemRRV und vermindert dadurch allergische Reaktionen bei Hautkontakt.

© 2010 Ciments Vigier SA