Das hydraulische Bindemittel

Hydradur® ist ein natürlich hydraulischer Kalk nach EN 459-1. Er wird durch Brennen und Löschen eines ausgewählten Muschelkalks hergestellt. Die Festigkeitsentwicklung von Hydradur® erfolgt durch Carbonatisierung und durch hydraulische Erhärtung. Hydradur® ist zementfrei.

Eigenschaften

  • natürlich hydraulisches Bindemittel 
  • hoher Sulfatwiderstand 
  • spannungsarmer Erhärtungsverlauf 
  • sehr gute Nacherhärtung 
  • kein Eintrag schädlicher Salze in das Mauerwerk 
  • hohe Geschmeidigkeit und hohes Wasserrückhaltevermögen im hergestellten Mörtel 
  • sehr gute Flankenhaftung am Stein 
  • niedriges Elastizitätsmodul

Einsatzbereiche

  • Herstellung von Putz- und Mauermörtel 
  • Ökologischer und biologischer Haus- und Wohnungsbau 
  • Sanierung und Denkmalpflege

Technische Daten

Druckfestigkeit (nach EN 459-2): 28 Tage ca. 6,5 N/mm2
6 Monate ca. 11,0 N7mm2
12 Monate ca. 14,0 N7mm2
Schüttdichte ca. 0,55 kg/dm3
freies CaOca. 30%
SO3ca. 0,5%

Schutzmassnahmen

Bei der Verarbeitung ist Augen- und Hautkontakt zu vermeiden (ätzend). Bei Verletzungen oder allergischen Reaktionen soll unverzüglich der nächste Arzt aufgesucht werden. Weitere Angaben sind dem Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.

Lieferform

Sackzement à 25 kg

Lieferant

Zement- und Kalkwerke Otterbein GmbH
Hauptstrasse 50
D-36137 Grossenlüder-Müs

Technisches Merkblatt

    © 2010 Ciments Vigier SA